Wir für Sie

₪ … wir für Sie

 

 

Zum optimalen Schutz Ihrer Daten und Ihres Know Hows haben wir es uns zu eigen gemacht, am Anfang einer Geschäftsbeziehung und vor einem Vertragsabschluss mit unseren potentiellen Kunden eine Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) gemäß nationalen und/oder internationalen Standards abzuschließen.

 

Im zweiten Schritt sichten wir einen oder mehrere Ihrer (anonymisierten) Datensätze, um zu sehen, ob wir unsere Erfahrungen und Methoden Ziel führend für Sie einsetzen können.

 

Als nächstes unterbreiten wir Ihnen unser Angebot, besprechen mit Ihnen und Ihrem Team/Ihren finalen Anwendern unsere Vorstellung der für Sie zu erstellenden Softwareapplikation, den Entwicklungszeithorizont und die zur Softwarekonditionierung nötigen Evaluierungsdaten.

 

Speziell angepasst auf Ihre Aufgabenstellung stellen wir nach Vertragsabschluss ein Forschungs- und Entwicklungsteam zusammen, besprechen mit Ihnen und Ihren Operateuren die Struktur und Funktionalität der Mensch-Maschine-Schnittstelle Ihrer zu erstellenden Softwareapplikation und wie Sie sich in dem Entwicklungsprozess und der Softwareevaluierungsphase sehen wollen.

 

Nachdem die Softwareapplikation für Sie erstellt und von uns getestet worden ist, unterrichten wir Sie/Ihr Personal in der Handhabung der Software und im Umgang mit den von uns erstellten Softwarehandbüchern.

 

Natürlich begleiten wir Sie auf Wunsch auch nach der Auslieferung der Software mittels Wartungs- und Weiterentwicklungsverträgen.

 

₪ …unser Leistungsspektrum – was passiert mit

Ihren Daten?

 

Als erstes werden Ihre Daten in einer geschützten Datenbank abgelegt, auf die nur mit einer speziellen - natürlich passwortgeschützten - Software zugegriffen werden kann.

 

Mittels unserer speziellen CI-basierten Software werden als nächstes Ihre Datenbestände dahingehend analysiert, ob und wie viele linear unabhängige Systemzustände durch Ihrer Sensorik erfasst - und daher datenmäßig niedergelegt - wurden. So können wir Ihnen erste Hinweise bzgl. der Qualität Ihrer Prozesse und/oder Systeme geben.

 

Nachdem Ihr Informationsraum definiert wurde und wir mit Ihnen die Aufgabenstellung der von uns für Sie zu entwickelnden Softwareapplikation festgelegt haben, werden für die Sensorik spezielle -adaptierbare- Module entwickelt, die das Aufgabenspektrum wiedergeben.

 

Natürlich werden die Schnittstellen zu Ihren Prozessen und/oder Systemen parallel entwickelt und erprobt.

 

Anders als bei herkömmlichen Experten-, Regelungs- und Steuerungssystemen werden unsere Systeme bereits in diesem Stadium an Ihre Applikationen herangeführt, damit Sie Ihr Expertenwissen "am laufenden Rad" erlangen können.

 

So ist es möglich, mathematisch nicht beschreibbare Prozesse und Alterungsprozesse mittels einer impliziten Modellbildung handhabbar zu machen.

 

 

Beleuchtungsinvariante Kontourerkennung - Beleuchtungsinvariante Bewegungsdetektion - Hyperbeldetektion - Informationsraumanalyse - CI basierte Identifikatoren - Datenkategorisierer - Alarmierungsroutinen - Maschinenüberwachung - Harmonischenanalyse - DLS-Analysatoren - FD-Analysatoren - CI-Alarmierungsroutinen - Trendanalyse - neuronale Qualitätskontrolle - Sensorfusion - neuronale Prädiktoren - Analyse biologischer Signale - neuronal basierte Identifikatoren - akustische Mustererkennung - Trendanalyse - CI basierte Personenkategorisierung

Industrie 4.0, wir sind dabei - schon seit Jahren. Überzeugen Sie sich anhand unserer Softwareapplikationen.

 

© IngB RT&S GmbH 2016 all rights reserved | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Kontakt | AGB